Die

NATUR

Was das mit Bier zu tun hat? Eine ganze Menge – schließlich besteht Bier zu über 90 % aus Wasser.

WIE EIN FISCH IM WASSER

Wasser und Energie sind die Schlüssel­ressourcen des 21. Jahrhunderts –­ sie optimal zu nutzen, zeigt uns die Forelle: Mit geringstem Kraftaufwand gelingt es ihr mühelos, gegen den Strom zu schwimmen. Entscheidend ist dabei nicht die Muskelkraft, sondern die impulsartige und stromlinienförmige Bewegung. Von dieser Beobachtung profitiert der Mensch durch die Anwendung in Industrie und Schifffahrt.

Von der Natur zu lernen, heißt aber nicht nur, sich ihre Bewegungsformen nutzbar zu machen. Es heißt vielmehr, einen harmonischen Zustand zwischen Wasser und Energie anzustreben.

Was das mit Bier zu tun hat? Eine ganze Menge – schließlich besteht Bier zu über 90 % aus Wasser.

Der

OLOID

Der Oloid ist wie ein Quader oder eine Kugel ein geometrischer Körper.
Der Oloid hat keine Ecken und nur zwei Kanten.

OHNE ECKEN,
MIT KANTEN

Der Oloid ist wie ein Quader oder eine Kugel ein geometrischer Körper. Allerdings mit ein paar Besonderheiten: Der Oloid hat keine Ecken und nur zwei Kanten. Diese außergewöhnliche Form des Oloids beruht im Prinzip aus zwei senkrecht aufeinander stehenden Kreisen, deren Ränder jeweils die Mittelpunkte des anderen schneiden.

Einsatz des Oloid-Rührsystems beim Brauen

RESPEKT
VOR WASSER

Wenn Bier vor allem aus Wasser besteht, macht es Sinn, Wasser beim Brauen auch mit dem nötigen Respekt zu behandeln. Diesen Ansatz verfolgt der Einsatz des Oloid-Rührsystems beim Brauen. Die schonende Impulsbewegung beim Maischen sorgt für den sanften Geschmack des Oloid-Biers.

Paul Schatz | Bildhauer und Mathematiker

BILDHAUER +
MATHEMATIKER

Künstlerische Intuition oder wissen­schaftliche Berechnung? Der Bildhauer und Mathe­matiker Paul Schatz vereinte beide Eigenschaften in sich. Das dürfte dem Schweizer 1929 auch geholfen haben, als er den Oloid erfand. Das hielt Schatz nicht davon ab, bis zu seinem Tod 1979 weiter zu forschen und unzählige Patente anzumelden.

Das

BIER

Schonende ­Behandlung des Wassers durch den Einsatz des Oloid-Rühr­systems (speziell beim Maischen).

MEHR ALS
NATURBELASSEN

Naturbelassenes Bier ist in der Regel ungefiltert und wird nicht erhitzt für die Haltbar­machung. Für uns heißt natur­belassenes Vollbier aber darüber hinaus eine schonende ­Behandlung des Wassers durch den Einsatz des Oloid-Rühr­systems (speziell beim Maischen).

Bei der Herstellung des Oloid-Biers in der Holzhauser Brauerei bei München wird auf regionale Zutaten gesetzt: von der Hopfensorte „Hallertauer Perle“ bis zur heimischen Braugerste.

TRADITIONELL
REGIONAL

Bei der Herstellung des Oloid-Biers in der
Holzhauser Brauerei bei München wird auf regionale Zutaten gesetzt: von der Hopfensorte „Hallertauer Perle“ bis zur heimischen Braugerste. Alles nur Mode? Nein, Brautradition nach dem bayerischen Reinheitsgebot.

Ein Bier, das sanft und rund schmeckt – mit feinnerviger Kohlensäure und einem aromatischen Malzaroma.

GANZ EINFACH
GESCHMACK

Der Einsatz der Oloid-Technik und die Verwendung bewährter Zutaten aus der Region hat einen ganz einfachen Sinn: ein Bier zu brauen, das sanft und rund schmeckt – mit feinnerviger Kohlensäure und einem aromatischen Malzaroma.

KONTAKT

FEEDBACK ZUM BIER








IMPRESSUM
alfred rexroth GmbH & Co. KG / Motzener Straße 25 • 12277 Berlin
Mail info@oloid-bier.de

Persönlich haftende Gesellschafterin:
alfred rexroth Beteiligungsgesellschaft mbH
Geschäftsführer: Axel Poblotzki

Registergericht: Amtsgericht Berlin Charlottenburg
Registernummer: AG Charlottenburg HRA 3582

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27a
Umsatzsteuergesetz: DE136652333

Steuernummer: DE-29/092/60025

Weitere Informationen zum Oloid und Paul Schatz:
www.paul-schatz.ch